hexli strickt und wurstelt noch so manches rum

Das schleppe ich schon seit ich 20 bin bei jedem Umzug mit. Eingerahmt hängt es an der Wand und hin und wieder stehe ich davor und lese ein bisschen...... Es ist mir sehr wichtig und ich dachte, vielleicht freut sich auch jemand anderes daran.



PHILOSOPHISCHES VERMAECHTNIS

vor 300 Jahren aufgeschrieben

Gehe ruhig und gelassen durch Lärm und Hast und sei des Friedens eingedenk, den die Stille bergen kann.
Stehe, soweit ohne Selbstaufgabe möglich, in freundlicher Beziehung zu den Menschen.
Aeussere Deine Wahrheit ruhig und klar und höre anderen zu, auch den Geistlosen und Unwissenden-auch sie haben ihre Geschichte.
Meide laute und agressive Menschen, sie sind eine Qual für den Geist.
Wenn Du Dich mit anderen vergleichst, könntest Du bitter werden und Dir nichtig vorkommen, denn immer wird es jemanden geben, grösser als Du.
Freue Dich Deiner eigenen Leistung wie auch Deiner Pläne.
Bleibe weiter an Deiner Laufbahn interessiert, wie bescheiden auch immer. Sie ist ein echter Besitz im Wechsel der Zeiten.
In Deinen geschäftlichen Beziehungen lass Vorsicht walten, denn die Welt ist voller Betrug.
Aber das soll Dich nicht blind machen gegen gleichermassen vorhandene Rechtschaffenheit.
Viele Menschen ringen um hohe Ideale, und überall ist das Leben voller Heldentum. Sei Du selbst und heuchle keine Zuneigung, noch sei zynisch in der Liebe, denn auch im Angesicht aller Dürre und Enttäuschung ist sie doch immerwährend wie das Gras.
Ertrage freundlich und gelassen den Ratschluss der Jahre und gib die Dinge der Jugend mit Grazie auf.
Stärke die Kraft Deines Geistes, damit sie Dich vor plötzlich hereinbrechendem Unglück schütze.
Aber beunruhige Dich nicht mit Einbildungen. Viele Befürchtungen sind Folge von Erschöpfung und Einsamkeit.
Bei einem heilsamen Mass an Selbstdisziplin sei gut zu Dir selber.
Du bist ein Kind das Universums, nicht weniger als Bäume und Sterne, Du hast ein Recht, hier zu sein.
Un ob es Dir nun bewusst ist oder nicht, zweifellos entfaltet sich das Universum wie vorgesehen.
Darum lebe in Frieden mit Gott, was für eine Vorstellung Du auch immer von ihm hast und immer Dein Mühen und Sehnen ist.
In der lärmenden Wirrnis des Lebens erhalte Dir den Frieden mit Deiner Seele.
Sei vorsichtig, strebe danach glücklich zu sein....



********************

Drei Engel mögen Dich begleiten durch Deine ganze Lebenszeit und die drei Engel, die ich meine, sind Liebe, Glück, Zufriedenheit.

**************************

Ein Geschenk von Trude am 2.2.2005
Tausend Dank für die entzückende Geschichte!


Fjörgyn

Es war tief in der Nacht vom 31.01. auf den 01.02.2005 als eine Sehnsucht ihren Platz suchte.
Die Sehnsucht war müde und wollte sich wohlig niederlassen um ihren Zweck zu erfüllen. So kam sie in dieser Nacht über ein kleines Dorf am linken Niederrhein geflogen, als sie ein starkes Gefühl überkam. Ein Gefühl nach Heimat, ein Gefühl nach Geborgenheit. Und sie stutzte, denn irgendwie roch es auch nach Zimt! Und die Sehnsucht liebt Zimt! Sie blickte sich um und sah zuerst in zwei grüne Katzenaugen. Eine Katze!! Das war ja wundervoll, den mit einer Katze konnte sie sich ohne einen Laut verstehen. Und die Katze zeigte ihr den Weg, denn auch sie kannte die Sehnsucht gut. Oft wartete sie mit ihr vor der Haustür, denn manchmal blieben die großen Katzen doch zu lange in der Welt ausserhalb des kleinen Dorfes. Dann sang sie gerne mit der Sehnsucht ein Lied voller Vorfreude auf Futter und im geheimen auch mit ein wenig Angst. Denn vielleicht gab es ja auch ausserhalb des kleinen Dorfes Gefahren für große Katzen. Aber heute wollte die Katze nicht mit der Sehnsucht singen, denn sie war zu satt und müde, weil die großen Katzen sie stundenlang gekrault hatten. Sie war ganz heiser vor lauter schnurren. Und so zeigte sie der Sehnsucht nur den Weg, denn wohin die Sehnsucht wollte, war ihr sofort klar gewesen. Die große Katze wartete auch schon, denn sie ahnte die Gesellschaft der Sehnsucht schon seit Tagen. Und nun war es soweit. Die große Katze stellte das Glas mit dem Zimttee zur Seite und machte der Sehnsucht Platz. Gemeinsam blätterten sie mit leuchtenden Augen durch ein Buch mit Pullovern und Jacken für große Katzen. Die kleine Katze freute sich sehr, denn sie wußte, es würde nicht nur der Geruch von frischer Schurwolle für sie abfallen....Auch der ein oder andere Faden könnte genüßlich verkaut werden. Die Sehnsucht und die große Katze waren sich schnell einig, in welches Nest sich die Sehnsucht betten könne.

Das Bett der Sehnsucht heißt: Fjörgyn!

Copyright bei Trude/http://myblog.de/wollabbau