hexli strickt und wurstelt noch so manches rum

Schreck in der Morgenstunde...

...das war der Beginn meines heutigen Tages. Aber von Anfang an: Letzten Mittwoch 6.30 Uhr Telefon von meinem Vater (81):"Mir geht es nicht gut". Also nicht wie los und über die Strasse gehechtet. Was ich dort antraf, war ein Häufchen Elend. Ihm wahr sehr übel und ich wusste ja, dass er mager ist, aber so mager? Wir fuhren zum Hausarzt, der uns anschliessend ins Regionalspital schickte. Dort musste mein Vater nun eine Woche verbringen. Alles i.O., er sollte einfach mehr essen.

 Flower 

Gestern durfte ich ihn dann um 14.30 Uhr wieder nach Hause holen. Am Morgen putzte ich seine Wohnung und bepflanzte die beiden Balkonkästen neu mit schön farbigen Blumen, damit er einen schönen Ausblick hat, wenn er in Lehnstuhl sitzt.

Um 16.00 verabschiedete ich mich, da er gerne selbständig seine Sachen erledigt, auch ohne schlechtes Gewissen. Ich sagte nur:"Ich rufe dann am Abend nochmals an, damit ich höre, ob alles in Ordnung ist." 5 x habe ich angerufen, bis mein Sohn sagte, Opa sei sicher schon schlafen gegangen.

Heute Morgen um 7.00 war die Welt dann gar nicht in Ordnung:Er nahm wiederum das Telefon nicht ab. Also wieder über die Strasse gelaufen mit schlotternden Knien........und er macht mir breit grinsend die Türe auf!

"Papa dein Telefon geht nicht!" "Das kann nicht sein", meinte er. Die Ursache war schnell gefunden: Ich hatte beim Staubsaugern den Stecker ein wenig gelockert und so hatte das Telefon keine Verbindung mehr. Das ist mir eine Lehre! Ihr könnt euch denken, was einem alles so an dummen Gedanken durch den Kopf geht, wenn ein 81jähriger Mann nicht ans Telefon geht. Light Bulb 





4.10.06 08:05

Werbung


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Emma / Website (4.10.06 09:22)
Hexli, das ist der Horror!
Ich bin auch immer voller Sorge, wenn bei meinen Eltern meine Mutter nicht ans Telefon geht. Was wäre, wenn ihr mal was passiert? Ich mag da gar nicht dran denken, das darf nicht passieren. Meinem Vater droht dann ein Pflegeheim, wir hier haben eine viel zu kleine Wohnung. Nee, nicht dran denken.
LG
die Emma


Manuela / Website (4.10.06 10:19)
oh ja - ich weiss wie Dir zu Mute war...... hab das alles auch schon hinter mir....... zum Glück konnte Dein Vater jetzt wieder nach hause und er ist soweit wieder auf den Beinen!!!!! Das er muss *nur* mehr essen ist halt gar nicht so einfach gel! Ich wünsch Dir weiterhin viel Kraft und guten Mut.

E ganz ganz liebe Gruess und gueti Zyt - Manuela


Miriam / Website (4.10.06 14:33)
Ou ja da hattest du ja sicher einen grossen Schrecken!

Zum Glück ist deinem Vater nichts passiert und es geht ihm doch hoffentlich ein wenig besser oder?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen